3. FH Cup Bewerb 29.09.2018 Finale

Die Mannschaft der OG 11 Gaspoltshofen hat unter der Führung von Obfrau und Veranstaltungsleiterin Heidemarie KERMENDI eine hervorragende finale Abschlussveranstaltung für den SVÖ FH Cup vorbereitet und auch durchgeführt.
 
 
 
 
 
 
 
 
Durch den Besuch von Fährtenguru und SVÖ Ortsgruppenbeauftragten Gottfried JUST bekam diese finale Veranstaltung auch einen besonderen Tatsch.
 
Der Begrüßungsabend am Vortag des Bewerbes, den ich mit meinem Richterkollegen Günther Müllegger gemeinsam besuchte war gemütlich und gut besucht. Der Bewerbstag begann pünktlich bei bestem Hundler Wetter mit der Auslosung der Startnummern.
 
Den Startern der FH 1 wurde ein tolles Fährtengelände (bestens bewachsene Wiese) zur Verfügung gestellt. Ein besonderes Danke an dieser Stelle, meinem zugeteilten Prüfungsleiter Reinhold SCHAUER für die umsichtige Unterstützung und Fritz KRALJ für das Einteilen des Fährtengeländes.
Die vorgeführten Teams im FH 1 Bewerb haben ihre Aufgaben alle gemeistert, sodass die weiße Fahne aufgezogen werden konnte.
 
Mit einer dem Rahmen entsprechenden Siegerehrung fand diese familiär wirkende Veranstaltung einen würdigen Abschluss. Von meiner Seite zum Schluss noch ein herzliches DANKESCHÖN an ALLE, die mitgearbeitet und geholfen haben, das dieser finale SVÖ FH Cup Bewerb bestens gelungen ist. 
 
 
Franz Kampenhuber
Richter FH 1

Der FH Cup 2018 präsentierte sich mit einem wirklich spannenden Finale. Bei einem sehr schwierigen Gelände, wobei die Wiesen 5 Tage vorher abgemäht wurden, erschwert durch den Wind, wurde den Hunden einiges abverlangt. Hier waren Suchwille und Konzentration gefragt um sich dieser Herausforderung zu stellen. Ich war durchaus positiv überrascht, wie toll die Hunde diese Bedingungen meisterten.

Vor allem möchte ich mich auch den Hundeführern bedanken, die dieses Gelände ohne Murren annahmen und mit ihren Hunden eine sehr gute Performance ablieferten. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei den 3 Fährtenlegern Thomas Loidelsberger, Willi Gucek und Sabine Selder, die sehr bemüht waren, für alle Starter eine gleiche Ausgangsbasis zu schaffen, sowie bei dem Fährtenbeauftragten Ernst Riegl und dem Prüfungsleiter Heinz Panwinkler.
Die Vorsitzende Heidi Kermendi und ihre Mannschaft schafften es dieser Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu geben.

LR Günther Müllegger
FH-Cup 2018
Es war uns eine Freude, dass wir das FH-Cup Finale wieder in unserer Ortsgruppe ausrichten durften. Schon der Begrüßungsabend war sehr lustig, unter dem Motto „Weißwurst-Party“ , und es dauert bis in die Morgenstunden.

Unsere Fährtenleger Sabine Selders, Thomas Loidelsberger und Willi Gucek, waren mit dem anspruchsvollen Gelände gefordert und leisteten hervorragende Arbeit.
Leistungsrichter Franz Kampenhuber und Günther Müllegger richteten sehr menschlich und gerecht.

Wir möchten uns auch recht herzlich bei Franz Ellenhuber und Ernst Riegl bedanken, für den reibungslosen Ablauf. Ein besonderer Dank an Ernst Riegl, der alles koordiniert hat, und quasi Tag und Nacht für uns erreichbar war, Danke nochmals. Schade, dass es „Dein“ letzter Fh-Cup für dich war und dass du dein „Baby“ abgibst. Wir werden dich vermissen.
Es ist toll zum Ansehen, dass in der Fährtenfamilie jeder mit jedem mitfiebert und das bis zum Schluss.

Trotz unserer anfänglichen Bedenken, dass wir euch kein perfektes Gelände zur Verfügung stellen konnten, und dann auch noch der heftige Wind einsetzte, welcher die Arbeit für die Hunde natürlich sehr erschwerte, freut es uns umso mehr, dass alle Starter so tolle Ergebnisse erzielt haben und wir die weiße Fahne hissen konnten. Ein Lob an alle Starter, die ihre Hunde so toll ausgebildet haben, dass solche Bedingungen kein Problem darstellten, und alles so bravourös gemeistert haben.

Ein herzliches Dankeschön an Gigi Eberl und Fritz Kralj, die die gesamte Veranstaltung bildlich festgehalten haben und so liebevoll bearbeitete Foto´s zur Verfügung stellten, sodass uns der FH-Cup noch langer in Erinnerung bleibt.

Recht herzlich gratulieren möchten wir natürlich auch den Siegern:
FH1 Tageswertung:
Wolfgang Schimpl mit Shila vom Haus Pixner mit 195 Punkten
Reinhold Eibensteiner mit Wendy von der Wenzelskirche mit 190 Punkten
Sonja Waber mit Zott vom Heustadlwasser mit 180 Punkten
FH2 Tageswertung:
Werner Riesl mit Umberto vom Wolfsgraben mit 98 Punkten
Michael Neuberger mit Axl aus der Könisgshöhle mit 95 Punkten
Anton Zoubek mit Blue Gailtal mit 93 Punkten
FH1-Cup Gesamtwertung:
Martina Zwicker mit Ike von der Siegerstrasse mit 358 Punkten
Reinhold Eibensteiner mit Wendy von der Wenzelskirche mit 354 Punkten
Birgit Krammer mit Ilse vom Maindreieck mit 348 Punkten
FH2-Cup Gesamtwertung:
Christian Sternbauer mit Herkules von der alten Donau mit 196 Punkten
Werner Riesel mit Umberto vonm Wolfsgraben mit 192 Punkten
Karl Heinz Weihs mit Ywo vom Haus Pixner mit 191 Punkten

Für mich waren es wieder zwei unvergessliche und wunderschöne Tage im kreise der Fährtenfamilie. Es war mit eine Ehre, diesen FH-Cup mit meinem Team-Gaspoltshofen ausrichten zu dürfen.

Herzlichen Dank an die Organisatoren Franz Ellenhuber und Ernst Riegl, den Richtern Franz Kampenhuber und Günther Müllegger für ihr faires und menschliches Richten und ein großes Lob an die Fährtenleger, Sabine Selders, Thomas Loidelsberger und Willi Gucek für ihre tolle Arbeit.
 
Mit großem Bauchweh, hinsichtlich des sehr sehr anspruchsvollen Fährtengeländes, freut es mich besonders, dass alle Teilnehmer so tolle Ergebnisse erzielten und wir die weiße Fahne hissen konnten. Ich ziehe vor allen Startern den Hut, ihr habt vorzügliche Arbeit geleistet mit euren Hunden, Bravo!!!

Besonderer Dank gilt auch meinem Team der OG-11, insbesondere dem Schriftführerteam Sabine und Katharina Lehner, den Prüfungsleitern Reinhold Schauer und Heinz Panwinkler, dem Küchenpersonal, dem Versorgungsdienst, sowie allen Helfern die beim Auf- bzw. Abbau so engagiert mitgearbeitet haben. Ihr wart großartig auf euch kann man sich verlasse, da macht es richtig Spaß. Großes Dankeschön und Bussi an Gigi Eberl für die großartige, bildliche Dokumentation. Danke auch and Bauern, welche und das Gelände zur Verfügung gestellt haben und an die Sponsoren, ohne die so eine Veranstaltung nicht finanzierbar wäre.

In diesem Sinne bedanke ich mich für euer Kommen, uns war es eine Freude, uns hat es gefallen und ich würde mich über ein Wiedersehen sehr freuen.
 
Eure Heidi

Hallo FH-Freunde!

Das letzte FH-Cup Turnier wurde von der OG Gaspoltshofen sehr gut vorbereitet und durchgeführt. Ich möchte mich bei den Richtern Franz Kampenhuber FH-1 und Günther Müllegger FH-2 für ihr faires und gleichmäßiges Richten recht herzlich bedanken. Die FH-1 Starter hatten ein sehr schönes gut angewachsenes Gelände, bei der FH-2 war es diesmal etwas kürzer aber eure Hunde haben bewiesen, dass man auch schwieriges Gelände meistern kann!!

Bedanken möchte ich mich noch bei der OG- Gaspoltshofen für die Gastfreundschaft und die hervorragende Bewirtung. Danke dir Heidi Kermendi und deinem gesamten Team.
Ich möchte allen die 2018 am FH-Cup teilgenommen haben noch einmal herzlich zu ihren Erfolgen gratulieren besonders den ersten 3 in der Gesamtwertung der FH-1 und FH-2.

Für 2019 habe ich für den Termin Ende April und Ende September schon einen Veranstalter. Für den Termin Ende Juni wird noch ein Verein gesucht!
Ich bitte euch mir bis Ende Oktober bekannt zu geben, wer dieses Turnier durchführen kann. Wäre sehr schade, wenn es daran scheitern würde.

Ich hoffe wir sehen uns 2019 in aller Frische wieder.

Euer Franz Ellenhuber