WICHTIGE MITTEILUNG ZUM WUSV-UNIVERSALSIEGER

Wie aus den Medien bestens bekannt ist, gibt es derzeit keinen Brexit-Vertrag zwischen der EU und Großbritannien.
Somit ist nach derzeitigem Wissensstand völlig unklar, wie die Einreisebedingungen nach Großbritannien, bzw. die Wiedereinreisebestimmungen in die EU nach dem 29. März 2019 lauten werden.
 
Sollte es zu keiner Einigung kommen wäre es möglich, dass für beide Reiserouten eine Serologische Tollwutuntersuchung (Titerbestimmung) verlangt wird. Diese ist nicht zu verwechseln mit einer Tollwutimpfung, sondern soll den Antikörperstatuts des Hundes bestimmen. 
 
 
 
Diese Titerbestimmung muss mindestens dreißig Tage nach der Impfung und mindestens 3 Monate vor der Einreise erfolgen und muss in einem entsprechenden Labor vorgenommen werden. Die Blutabnahme kann jedoch bei jedem Tierarzt erfolgen, dieser sendet das Blut dann an das richtige Labor.
 
Der WUSV-Universalsieger findet Anfang Juni statt. Unter Berücksichtigung der drei Monate, müsste diese Titerbestimmung daher spätestens Ende Februar vorgenommen werden.
 
Derzeit ist völlig offen, ob es zu diesen Einschränkungen kommen wird, wir möchten hiermit nur alle Starter die sich zum WUSV-Universalsieger qualifizieren könnten informieren, dass diese Möglichkeit besteht.