2. FH-Cup 2019

Am 29.06.2019 fand in der OG 34 Amstetten der 2. FH-Cup statt!

 

 

 

 

 

 

 

2. Teilbewerb FH Cup 2019
 
Bei der OG 34 Amstetten wurde am 29. 6. 2019 der zweite Teilbewerb des diesjährigen FH Cups 2019 durchgeführt.
Der zuständige Referent des SVÖ für den FH CUP Franz ELLENHUBER war sowohl vom zur Verfügung stehenden Fährtengelände, als auch von der Durchführung und Organisation dieser Veranstaltung durch unsere OG Amstetten begeistert.
 
Den beiden Leistungsrichtern Bernhard PREM sowie Martin KÜCHEL muss großer Dank und Anerkennung ausgesprochen werden.
Durch ihr absolut faires, kompetentes und über jeden Zweifel erhabenen Richtens, erlangte dieses Turnier ein sehr hohes und anspruchsvolles Niveau.
Jenen zwei Fährtenlegern der Extraklasse, Gerhard UMGEHER sowie Günther GROSSPÖLZL sei ein besonderer Dank ausgesprochen.
Sie legten  bei besten Bedingungen, inmitten einer malerischen Landschaft, im Herzen des NÖ Mostviertels, mit Blick auf die Wallfahrtsbasilika Sonntagberg dem Wahrzeichen des Mostviertels, absolute Topfährten.
 
Großer Dank sei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, der Schriftführerin Andrea BUCHINGER, den Prüfungsleitern Gerhard STEINBICHLER und Fritz KEGEL, Frau Ing. Isabella BATSCH für die Pokalspenden, dem Kantinenteam unter der Leitung von Renate HUBER sowie allen Mitgliedern welche zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben ausgesprochen.
 
Die Siegerehrung wurde unter anderem vom Vzbgm. der Stadt Amstetten KommR. Dieter FUNKE gemeinsam mit Obmann Friedrich HUBER und beiden Leistungsrichtern durchgeführt.
 
In seinen Grußworten bedankte er sich im Namen der Stadtgemeinde bei der OG Amstetten für die sinnvolle Vereinstätigkeit.
Verwies darauf, dass es in Zeiten wie diesen von enormer Bedeutung ist, Ausbildungsvereine wie den SVÖ Amstetten für Gebrauchshunde in einer Gemeinde zu haben.
Zudem war er von der Größe und Frequenz dieser Veranstaltung sowie ihrer Gesamterscheinung begeistert.
 
Wir als Ortsgruppe bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser Veranstaltung für ihr Kommen und wünschen weiterhin viel sportlichen Erfolg.
 
Friedrich HUBER
Vorsitzender
An einem von der Früh weg sehr sommerlichen und heißen Tag trafen sich 9 StarterInnen in der IFH-1 und 10 StarterInnen in der IFH-V, um sich in diesem Hundesportjahr zum 2. Mal zu messen.

Aufgrund der sehr hohen Temperaturen wurde schon sehr früh morgens begonnen um mittags der großen Hitze auszukommen.

Das mit Bedacht ausgesuchte Gelände wies für alle Teilnehmer exakt die gleichen Bedingungen auf. Unter den strenggerechten Augen des Leistungsrichters Prem Bernhard (IFH-V) und Martin Küchl (IFH-1) wurden die Fährten ausgearbeitet und beurteilt. In der IFH-V konnten leider 2 Starter das Ausbildungskennzeichen nicht erreichen, in der IFH-1 waren es 6 Teilnehmer die nicht positiv abschließen konnten.

Ich möchte mich nochmals ganz herz­lich bei der OG-Amstetten für die Organisation der Veranstaltung, für die gute und schmackhafte Bewirtung, bei den Leistungsrichtern, bei den Prüfungsleitern, bei den Fährtenlegern und vor allem bei den Hundesportlern bedanken. Allen Startern möchte ich nochmals zu ihren gezeigten Leistungen und ihren persönlichen Erfolgen gratulieren, welche an so einem Tag wie diesem nicht hoch genug einzuschätzen sind.
 
Ich freue mich jetzt schon auf den 3. Und letzten FH-Cup, dem Cupfinale in der OG 80 Judenburg am 28.September.

Euer FH-Cup Beauftragter Franz Ellenhuber
 
 

2. FH CUP 19 12. FH CUP 19 2

IMG-20190702-WA0057
IMG-20190702-WA0059
IMG-20190702-WA0062
IMG-20190702-WA0062_1
IMG-20190702-WA0161
P6290467
P6290479
P6290485
1/8 
start stop bwd fwd