Bundessiegerprüfung für Rettungshunde

Anfang Juli begaben wir uns auf die Reise nach Böblingen nähe Stuttgart, um an der Bundessiegerprüfung für Rettungshunde mit Internationalem Championat (04.-07.07.2019)  für Deutsche Schäferhunde teilzunehmen.

 

 

 

 

 

 

Starter aus Deutschland, Österreich und Belgien waren angereist, um sich in den verschiedenen Sparten zu messen. Besonders gefreut hat uns die sehr freundliche Aufnahme und Begrüßung durch die ausführende Ortsgruppe und die Organisatoren. Wir haben uns von Beginn an sehr wohl gefühlt!

Unter Oberrichter Andreas Quint und den Leistungsrichtern Yvonne Steinborn-Bartsch (Fläche), Helmut Hecker (Fährte/Trümmer) und Heiko Christian Grube (UO & GW) starteten wir in den Wettbewerb. Die Gelände waren allesamt sehr anspruchsvoll, auf der Fährte wurde die Länge voll ausgereizt und auch die Fläche verlangte den Hunden und Hundeführern alles ab. Maria Kloibhofer konnte sich dennoch mit Zoja von den Bartl-Buam den hervorragenden 3. Rang in der Fährte B sichern. Leider nicht so viel Glück hatte Rudi Klein mit seiner Aika von den Bartl-Buam auf der Fährte B. Er hätte vom Veranstalter für den nächsten Tag eine Ersatzfährte angeboten bekommen, welche er aber dankend ablehnte. Seine Hündin hat auf der Fährte gut gearbeitet, weshalb er ihr diese Anstrengung am Folgetag nicht noch einmal abverlangen wollte. Auf der Fläche B konnten Reinhold Mittermair mit Arleta od Turoveckych rybniku und Walter Rammerstorfer mit Unja von der Wenzelskirche mit tollen Leistungen überzeugen. Auch Walter und Unja erreichten den 3. Rang!

In der Unterordnung & Gewandtheit wurde fair und einem Turnier gerecht gerichtet. Großes Lob gab’s hier für unsere Starter für die gute Ausführung der neuen Übung „Schaukel“.

Insgesamt können wir sehr zufrieden auf die Veranstaltung zurückblicken. Die Organisation war super, der Platz war schön und wir wurden herzlich empfangen. Von unseren vier Startern haben drei erfolgreich bestanden. Das freut auch unsere Rettungshunde-Beauftragte Daniela Fritsch-Diex, die zum Bewerb angereist war und uns die Daumen gedrückt hat. Wir alle haben wieder etwas dazugelernt und konnten Erfahrungen sammeln. Gerne sind wir auch beim nächsten Mal wieder dabei und würden uns freuen, wenn sich uns noch jemand anschließt.

Rudolf Klein, Maria Kloibhofer, Reinhold Mittermair, Walter Rammerstorfer

RH Ch 1RH Ch 2