Bundesmeisterschaft Begleithunde, Stöbern und Fährtenhunde

Die SVÖ-Bundesleitung hat beschlossen, die Bundesmeisterschaft für Begleithunde, Stöberhunde und Fährtenhunde in einer Veranstaltung durchzuführen. So fand diese Pilotveranstaltung am 3. und 4. Oktober in unserer Ortsgruppe, der Ortsgruppe Hartkirchen statt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bei herrlichem Herbstwetter wurde die Veranstaltung reibungslos durchgeführt. Das Gelände hat sich hervorragend angeboten. Neben dem Hundesportplatz war das Stöberfeld.
 
Wir hätten, speziell bei den Stöberprüfungen und Begleithundeprüfungen mit einer höheren Meldezahl gerechnet. Vielleicht wirkt sich auch hier die Corona Pandemie aus. Auf Grund der Meldezahl wurde auf 2 Leistungsrichter reduziert. So richtete am Samstag Wolfgang Fellner alle Begleithunde und die Stöberprüfung 3 und unser Bundesausbildungswart Wolfgang Hafner die Fährtenhunde nach IGP FH. Am Sonntag war dann Wolfgang Hafner bei den Begleithundeprüfungen der Stufe 3 und allen Stöberprüfungen und Wolfgang Fellner bei den Fährtenhunden im Einsatz. Durch die „gestürzte“ Startreihenfolge der Ergebnisse des Vortages, blieb die Begleithundeprüfung 3 bis zum letzten Hund sehr spannend.
 
Für die Fährtenhunde standen Wiesen zur Verfügung, die weitgehend gleichmäßig waren und allen Teilnehmern faire Verhältnisse boten.
 
Wir, die Ortsgruppe Hartkirchen, bedanken uns bei der SVÖ-Bundesleitung dafür, dass wir mit der Durchführung dieser Bundesmeisterschaft betraut wurden. Die Zusammenlegung dieser drei Sparten auf eine Veranstaltung hat sich bewährt und sollte auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. Erfreulich wäre aber sicher eine höhere Teilnehmerzahl.
 
Vorstand der OG Hartkirchen

Liebe Hundesportlerinnen und Hundesportler!

Am 03. und 04. Oktober 2020 wurde von der SVÖ Ortsgruppe Hartkirchen, unter der Leitung von Obmann Robert Markschläger, die diesjährige Bundesmeisterschaft in den Bereichen IBGH, IGP-FH und Stöbern ausgetragen.

Hiermit möchte ich mich nochmals für das entgegengebrachte Vertrauen, gemeinsam mit BAW Wolfgang Hafner diese Meisterschaften richten zu dürfen, herzlich bedanken.

Trotz der diesjährigen uns allen bekannten Einschränkungen wurde es in altbewährter Weise verstanden, eine tolle Veranstaltung zu organisieren. Am Abrichteplatz, wo die Abteilungen der IBGH und Stöbern durchgeführt wurden, stand mir Freimüller Daniel als Prüfungsleiter zur Seite.Leider konnte in der Stöberprüfung 3 kein Bundesmeister gekürt werden, da vom tierischen Starter keine Gegenstände „erstöbert“ wurden.

In den Begleithundestufen konnte ich 3x die Note Sehr Gut, 6x Gut und 5x Befriedigend vergeben. Bedauerlicherweise haben 2 Teams diese Prüfung nicht bestanden. Auffallend ist, dass die häufigsten Einschränkungen das nicht druckvolle Bringen und Probleme in der Präsentation des Holzes waren.

Die Fährtenarbeiten wurden auf den Wiesen und Hügeln rund um Hartkirchen abgehalten. Es präsentierten sich dabei herrliche Ausblicke auf das wunderschöne Donautal. Die Witterungs- und Bodenverhältnisse waren für die Starter an beiden Tagen gleich. Als Fährtenleger agierten Wolfgang Weiss, Herbert Hinterhölzl und Michael Harrer. Die Fährtenaufsicht hatte August Neissl inne. Als Prüfungsleiter in dieser Sparte stand uns an beiden Fährtentagen Ploier Arno zur Verfügung.

4x die Note Sehr Gut, 1x Gut und 3x das Prädikat Befriedigend konnten von mir in dieser Sparte vergeben werden. Bedauerlicherweise haben auch hier 2 Teams die Fährtenarbeit nicht bestanden, einmal durch Annahme der Verleitungsfährte sowie durch eine Distanzüberschreitung.

Allen angetretenen Hundeführern möchte ich nochmals für das faire und sportliche Verhalten Dank sagen und den Siegern und Platzierten recht herzlich gratulieren.

Ich wünsche allen Hundesportlern weiterhin viel Erfolg und Spaß mit ihren Hunden.

Bleibt gesund!

Euer LR Wolfgang Fellner